Wieder volles Haus beim Familien- und Vatertag des OGV Rückingen

 

Am Vatertag trafen sich nicht nur viele Väter mit Ihren Freunden, sondern auch viele Familien in jeder Altersstufe, um gemeinsam wieder ein paar schöne Stunden im schönen und großen Biergarten auf unserem Vereinsgelände Am Kaiserfeld zu verbringen.

 

Ob traditionell mit Leiterwagen und fröhlich singender Männerschar als auch eine Karawane aus Fahrradfahrern oder einfach zu Fuß, alle auf ihre Art begingen diesen traditionellen Feiertag bei den Obstbaufreunden und kehrten deshalb bei uns ein bei herzhaften Speisen wie Rippchen mit Kraut, Steaks und Bratwürstchen vom großen Holzkohlegrill aber auch zum Haus-Äppler den beliebten „Handkäse mit Musik“, durften an diesem Tag nicht fehlen. Erstmals hatte man auch „Veggie-Burger“ auf der Speisekarte stehen, die auch ihre ‚kulinarischen Freunde‘ gefunden hatten.

 

Neben der üblichen Getränkevielfalt wurde auch die Cocktailbar stark frequentiert, dort wurden wie am 1.Mai wieder leckere Cocktails angeboten.

 

Am Nachmittag öffnete die Kuchentheke mit einer reichhaltigen Auswahl an selbst gebackenen Kuchen- und Tortenspezialitäten.

 

Da die Sonne sich an diesem Tag von seiner besten Seite zeigte, hatte man auch erstmals Eis im Speisenangebot bereitgehalten, dass besonders die vielen Kinder erfreute, welche sich dann auf der großen Festwiese und den Spielgeräten so richtig austoben durften.

 

Bis zum späten Abend hatten es noch zahlreiche Gäste ausgehalten, um auch noch den letzten Tropfen zu leeren und „ein Prosit auf die Gemütlichkeit“ abschließend anstimmten.

 

Alles in allem wieder ein gelungener Festverlauf so unser Ehrenamtliche Geschäftsführer Johannes Scheja, der nochmals allen fleißigen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen für Ihren Arbeitseinsatz dankte.

 

Zum Abschluss der Freiluftsaison und ebenfalls eine Premiere wird am 24.09.2022 ein „Kelterfest“ mit Schaupressen stattfinden. Hierzu sind schon jetzt alle Obst- und Gartenbaufreunde sowie Gäste aus nah und fern herzlich eingeladen!

 

 

Erfolgreicher Start in die Freiluftsaison

 

Nach 2 Jahren Corona bedingter Zwangspause konnte man in diesem Jahr auf Grund der aktuellen pandemischen Lage und der aktuellen Bestimmungen wieder ein Vereinsfest in einem größeren Rahmen ausrichten.

 

Deshalb hatten wir uns als OGV Rückingen auch dazu entschlossen, den traditionellen 1.Mai zur Eröffnung der Freiluftsaison auf unserem Vereinsgelände wieder zünftig zu feiern.

 

Gleichzeitig konnten sich die zahlreichen Besucher bei dieser Gelegenheit von den neu renovierten Räumlichkeiten und Sanierungsmaßnahmen im und am Vereinshaus überzeugen. Mit einem von den Vereinsfrauen liebevoll gestalteten Blumenschmuck wurden die neu renovierten Räumlichkeiten stilvoll in Szene gesetzt.

 

Nachdem der Tag mit Sonne am frühen Vormittag eher etwas zögerlich begann, füllten sich bis zur Mittagszeit die Reihen in kurzer Zeit, sodass die OGV-Mannschaft die Hände voll zu tun hatte, um den Besucheransturm zu bewältigen. Mit vollem Elan und großer Freude wurden auf den einzelnen Stationen die Gäste bedient.

 

Kulinarisch wurde wieder einiges geboten: Es gab saftige Steaks, Thüringer Bratwurst sowie Leberkäse vom großen Holzkohlegrill und den legendären Hausmacher Kartoffelsalat, der wieder von unseren fleißigen OGV-Damen am Vortag nach eigener und bewährter Rezeptur zubereitet wurde.

 

Am Vortag wurde dafür gekocht, geschnippelt und gemeinsam abgeschmeckt und das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen, denn am späten Nachmittag waren 50 kg Kartoffelsalat bereits ausverkauft.

 

Ebenso durfte zum Hausmacher Apfelweinschoppen der dazu gehörende „Handkäse mit Musik“ nicht fehlen. Am Nachmittag öffnete die große Kuchentheke ihre Pforten, welche auch hier großen Zuspruch erfuhr. Denn die vielen leckeren, selbst gebackenen Kuchen und Torten fanden in kurzer Zeit reißenden Absatz.

 

Ein ausreichendes Getränkeangebot sowie unsere Cocktailbar rundeten den wunderschönen Tag mit leckeren Cocktails ab und auch hier gab es vor und hinter der Theke nur zufriedene Gesichter.

 

Ein bunt gemischtes Publikum jeder Altersstufe hatte es sich nicht nehmen lassen, den 1.Mai zünftig mit und bei uns zu feiern.

 

Hier gilt allen Gästen ein ganz großes DANKESCHÖN für ihren Besuch!

 

Ein besonderer Dank gilt allen Mitgliedern, die im Vorfeld bei den zahlreichen Vorbereitungen mitgeholfen haben sowie am 1.Mai mit ihren Diensteinsätzen zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben!

 

Der OGV Rückingen lädt schon jetzt seine Mitglieder und Gäste zur nächsten Veranstaltung auf unser Vereinsgelände herzlich ein zum „Familien- und Vatertag“ am 26. Mai 2022 ab 10 Uhr.

 

 

Aktion Saubere Landschaft in Erlensee – OGV Rückingen war dabei!

 

Mit großer Einsatzfreude haben wir wieder als Obst- und Gartenbauverein Rückingen an der „Aktion Saubere Landschaft“ am 30.04.2022 teilgenommen, um entlang des Apfelweges die Strecke von Unrat zu befreien.

 

Trotz dem in den vergangenen Jahren reduzierten Mülls, hatte sich der eine oder andere blaue Sack mit Dingen gefüllt, welche nicht in Wald und Flur gehören und die ganz einfach über den normalen Hausmüll hätten entsorgt werden können.

 

Dennoch hatte man als Fazit positiv feststellen können, dass die meisten Mitbürger inzwischen ein gewisses Umweltbewusstsein entwickelt haben, bezogen auf die vergangenen Jahre.

 

Der OGV Rückingen wird auch 2023 seinen Beitrag für eine saubere Umwelt leisten und die Aktion Saubere Landschaft mit seiner Teilnahme wieder unterstützen!

 

 

Die Welt der Wildkräuter erkundet

 

 

Erstmals hatten wir als Obst- und Gartenbauverein Rückingen am 26. März zu einer „Kräuterwanderung“ eingeladen. Bei Sonnenschein und blauem Himmel hatte sich zur Premiere dieser Veranstaltung eine große Schar von interessierten Besuchern eingefunden. An dieser Stelle hätte man sich gerne eine größere Beteiligung seitens unserer Mitglieder gewünscht.

 

Umso mehr freute man sich, dass viele Gäste aus nah und fern den Weg zu uns fanden, um an der Kinzigbrücke in Rückingen, dem Ausgangspunkt der Kräuterwanderung, zunächst von der Expertin für Wildkräuter Frau Mirjam Reus begrüßt zu werden und ihr gespannt zuzuhören über die viele Kräuterarten welche in unserer unmittelbaren Umgebung wachsen und die es zu entdecken gibt.

 

Als kleiner Einstieg und um die Besucher im wahrsten Sinne des Wortes „auf den Geschmack zu bringen“ brachte sie getrocknete Wurzelstücke mit, um durch zerkauen im Mund zu erraten, um welche Pflanze es sich wohl handele.

 

Hier wurden zunächst alle Sinne gefordert, denn der Geruch erinnerte an das bekannte Gewürzkraut Liebstöckel (Maggikraut) und durch längeres Kauen im Mund kamen die wertvollen und gesunden Bitterstoffe hervor, die gleichzeitig den Speichelfluss anregten, was die meisten der Teilnehmer dann auch bestätigen konnten. Die Auflösung – es handelte sich dann aber um den sogenannten „Engelwurz“, der diese gesunden Eigenschaften besitzt, so die Kräuterexpertin Mirjam Reus.

 

Dann brach die Gruppe auf, um gemeinsam den in der Nähe befindlichen Apfel-Rundweg zu erkunden. Auf dem Weg dorthin hatte die Kräuterfrau mit ihrem geschulten Auge bereits die ersten Kräuter entlang des Weges entdeckt und die eine oder andere Anekdote und kleine Geschichte dazu parat. Man lernte z.B. die Wildkräuter „Gundermann“, „Gänsefingerkraut, „Knoblauchrauke und noch viele andere kennen. Inmitten des Waldes hatten die meisten Gäste schon unübersehbar den allseits bekannten Bärlauch entdeckt, der sich über weite Flächen zog, jedoch in diesem Bereich unter Naturschutz steht. Auch hier wurden die unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten eindrucksvoll vermittelt.

 

Am Ende des Rundweges kehrte man ein auf dem Vereinsgelände des OGV, um abschließend ein Resümee zu ziehen und über die gesammelten Eindrücke sowie die Vielfalt der Wildkräuter und deren heilenden Wirkung zu sprechen.

 

Viele der Teilnehmer zeigten sich beeindruckt und waren voll des Lobes zum Einen von der sehr kompetenten und kurzweiligen Art der noch jungen Kräuterexpertin ihr Fachwissen zu vermitteln und zum Anderen gleichzeitig die Blicke schärfte für die bunte Vielfalt an Wildkräutern, die in unserer unmittelbaren Umgebung zu finden sind und dadurch eine andere Sichtweise darauf erzeugten, so dass der Nachmittag für alle Beteiligten zu einem Erlebnis der besonderen Art wurde.

 

Zum Schluss wurde von der Kräuterexpertin Mirjam Reus noch ein süßer Kräutersnack zum Probieren gereicht, die gesunden „Nervenkekse“ nach einem Rezept der „Hildegard von Bingen“, die dankbare Abnehmer fand und geschmacklich überzeugte. Da schon jetzt von vielen Teilnehmern großes Interesse an einem weiteren Kräutervortrag geäußert wurde, stellte man eine Veranstaltung in ähnlicher Form im Herbst in Aussicht. Hier werde man sich wieder etwas Besonderes einfallen lassen so unser Ehrenamtliche Geschäftsführer Johannes Scheja.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Großes Interesse am Schnittkurs des OGV Rückingen“

 

Am Donnerstag, 17.02.2022 fand im Schützenhaus ‚Tell‘ in Rückingen bei regem Zuspruch wieder unser Schnittkurs für Obstgehölze statt.  Hier hatte Referent Andreas Zeiller an diesem Abend zunächst den theoretischen Teil sehr anschaulich und kurzweilig erklärt.

 

Es erfolgte eine kurze Einleitung über Hochstamm-, Halbstamm- und schwachwachsende Obstbäume. Bei Pflanzung z.B. eines Apfelbaumes ist die Wahl der sogenannten „Unterlage“ entscheidend, die aus der Wurzel und einem Reiser (Zweig von einem bestehenden Baum, der Kulturpflanze) durch Veredelung entsteht.

 

 

Was erreicht man durch den Schnitt von Obstbäumen?

 

Hier die fachlichen Antworten:

 

Lüftung des Baumes als Vorsorge von Pilzerkrankungen

 

Erziehung des jungen Baumes

 

Verjüngung zur Erhaltung der Vitalität

 

Förderung des Wachstums durch gleichmäßige Sonnenbestrahlung

 

Entfernen von Ästen zur Konzentration auf die Frucht

 

Am Samstag, 19.02.2022 fand dann in Gärten am Wasserwerk in Rückingen die Schnittpraxis statt. Dort wurden bereits ältere Bestands- als auch jung gepflanzte Obstbäume unter Anleitung von Andreas Zeiller geschnitten und von ihm ausführlich Fragen der zahlreichen Teilnehmer beantwortet.  

 

 

Als nächste Veranstaltung ist am 26.03.2022 eine Kräuterwanderung geplant.

Auch hier sind wieder Mitglieder und Gäste herzlich willkommen!